Wertvoll & Zart

Das Bio-Jungrindfleisch weist einen geringen Gehalt an stark vernetztem Bindegewebe auf und ist somit besonders zart und mager.

Styria Beef stammt von biologisch gehaltenen und gefütterten Tieren. Dadurch erhält das Fleisch eine optimale Marmorierung, die das einzigartige Aroma zur Geltung bringt. Das Bio-Jungrindfleisch weist einen geringen Gehalt an stark vernetztem Bindegewebe auf und ist somit besonders zart und mager. Die feinfasrige Struktur sowie eine ausreichende Reifezeit von mindestens zehn Tagen, lässt Styria Beef zu einem einmaligen Essvergnügen werden. Styria Beef ist eiweiß- und vitaminreich, aber kalorien- und cholesterinarm. 

Zudem weist es, verglichen mit dem Fleisch älterer Tiere, einen höheren Gehalt an den Mineralstoffen Kalium und Magnesium auf. Die Fütterung der Bio-Jungrinder mit Gräsern und Kräutern von der Weide führt auch zur Einlagerung von für den Menschen lebensnotwendigen Fettsäuren ins Fleisch. Bei diesen ein- bis mehrfach ungesättigten Fettsäuren handelt es sich um die Linolsäure (Omega 6) und die Linolensäure (Omega 3), sowie um die konjugierte Linolsäure (CLA). Diese Stoffe haben in der Gesundheitsvorsorge zur Verhinderung von Krebs und Herzkreislauferkrankungen, Zuckerkrankheit und Arteriosklerose einen besonderen Wert und wirken positiv auf das Immunsystem. Im Rindfleisch findet sich ein viel höherer Gehalt an CLA als im Fleisch anderer Tiere, die Weidehaltung beeinflusst zusätzlich den Geschmack und Vitamin-E-Gehalt positiv.

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu gewährleisten. Surfen Sie weiterhin auf unserer Seite, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.